• Thema des Monats

Ernsthaft positiv! Der Moment, der alles verändert!

Kategorien: Thema des Monats
28.12.2015
0

Ina, 31, ist schon seit über einem Jahr Mama. Dass die Autorin immer noch Herzklopfen bekommt wenn sie Schwangerschaftstests sieht? Liegt daran, dass sie sich noch so gut an ihren ersten eigenen erinnern kann.

Wirklich? Ganz wirklich? Angst! Nein, Panik! Liebe! Freude! Oh Gott, WIRKLICH!! Ohne je im Lotto gewonnen zu haben, glaube ich, dass sich der erst positive Schwangerschaftstest im Leben genauso anfühlt. Die Freude ist übergroß, die Sorge, dass alles nur ein Traum ist, noch größer. Wenn Wunder passieren, wird man misstrauisch. 
„Schatz, ich denke ich bin schwanger“, tippte ich damals unter Herzrasen in mein Smartphone und schickte die Nachricht an meinen Mann, der auf einer Geschäftsreise war. Sekunden später klingelte das Telefon. „Heißt das, dass wir ein Baby bekommen?“ Darüber musste ich erstmal nachdenken. Ja, das hieß es wohl. Theoretisch. Aber praktisch konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich in neun Monaten ein Kind zur Welt bringen würde.
Den Menschen in meinem Bauch (ich meine, das muss man wirklich erstmal sacken lassen!) hatten wir uns von ganzem Herzen gewünscht, aber nach zu vielen Geschichten von ewig wartenden Paaren, hatte ich realistische, sogar pessimistische Vorstellungen. Ein Jahr wird’s dauern, mindestens. Dachte ich. Tatsächlich hatten wir nach nicht mal sechs Monaten Glück.
Wenn man, wie ich, sehr früh erfährt, dass man schwanger ist, hängt man zwischen den Welten fest. Äußerlich betrachtet ist alles wie immer: Die Kleidung passt noch, der Bauch sieht unverändert unschwanger aus. Und trotzdem spürt man deutlich, dass alles aus den Fugen gerät. Der Busen spannt, die Stimmung wechselt im Minutentakt und die Angst um dieses winzige Wesen steigt ins Unermessliche. Dass wir bald zu dritt sein würden, begriff ich trotzdem erst Wochen später – bei der ersten Ultraschalluntersuchung. Pock, pock, pock. „Ist das…?“ fragte ich die Ärztin. „Der Herzschlag Ihres Kindes.“ Pock, pock, pock. Und nichts war mehr wie vorher.

Schreibe einen Kommentar

Die personenbezogenen Daten speichern wir zum Zwecke der Beratung, für interne Marktforschungszwecke und zur Verbesserung dieser Webseite. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können Ihre Einwilligung zur Speicherung der oben angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Beachten Sie dazu bitte den Hinweis in unseren Datenschutzbestimmungen unter "Widerspruch gegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns."

  • Wissenschaft

Wissenswert

Zum Artikel
  • Babypflege

Wunder Babypo?

Zum Artikel
  • Produktwelt

Der perfekte Wickeltisch

Zum Artikel
Back to Top

© Johnson & Johnson GmbH. 2004-2018. Diese Website wird veröffentlicht von der Johnson & Johnson GmbH, die ausschließlich für deren Inhalt verantwortlich ist. Die Website dient Besuchern aus Deutschland, Österreich und Schweiz. Letzte Änderung am 07.09.2017