Die BabyhautDas NeugeboreneAlles über BabypflegeWarum ist Pflege sinnvollRichtig BadenCremenHaare waschen ganz entspanntBabymassageMilchschorfWundschutzTrockene & sensible HautBabys SchlafMit dem Baby unterwegsSchwangerschaft & MamaDas erste JahrBeratungsteam
Unsere kostenlose Beratungs-
Hotline hilft Ihnen gern.
Zur Beratung
Der Service für Hebammen & Ärzte
zum ProfessionalForumMehr Infos

Babypflege

Milchschorf

Im warmen Wasser plantschen, von Mama sanft eingecremt
werden: Liebevolle Pflege ist für Ihr Kind ein wahres
Vergnügen. Und für seine noch in der Entwicklung stehenden
Haut sinnvoll, um sie gesund zu erhalten. Wie Sie die tägliche
Babypflege in schöne Verwöhnmomente verwandeln? Hier
finden Sie die besten Tipps.
PENATEN® Babypflege
"Was ist denn da auf deinem Kopf?"
Im 1. Lebenshalbjahr zeigen sich bei recht vielen Babys gelblich-schuppige Beläge auf dem Kopf, manchmal auch an den Augenbrauen. Da diese Hautausschläge typischerweise im Säuglingsalter auftreten, heißen sie umgangsprachlich „Milchschorf“ (Ärzte Babypflegesprechen von „seborrhoischem Ekzem“). Was den Milchschorf verursacht, ist unbekannt. Doch solange die schuppigen Stellen nicht nässen, ist der Schorf normalerweise harmlos. Er löst sich irgendwann von allein und verschwindet nach dem 6. Lebensmonat ganz.






Babyöl löst die Beläge sanft und schonend

Viele Mütter stören sich jedoch an den Belägen und wollen sie entfernen. Das können Sie auf schonende Weise tun: Mit einem Wattebausch Babyöl auftupfen und eine Weile einwirken lassen, am besten über Nacht. Dadurch lösen sich die Beläge. Wenn Sie Ihr Baby anschließend baden und seine Haare waschen, lassen sich die gelösten Schuppen ausspülen.

Die zarte Kopfhaut Ihres Babys ist recht verletzlich. Falls Sie eventuelle Schuppenreste auskämmen, ist es daher wichtig, das behutsam zu tun. Am besten wählen Sie einen Babykamm mit gut abgerundeten Zinken. Wenn Sie dann die einzelnen Haarsträhnen mit 2 Fingern direkt am Ansatz fassen, ist die Kopfhaut beim Kämmen geschützt.

Tipp: Klären Sie auf alle Fälle bei der nächsten kinderärztlichen Vorsorgeuntersuchung, ob es sich wirklich um Milchschorf handelt.


Zu den PENATEN® Shampoos
Mehr zum Thema "Haare waschen" lesen
PENATEN® Blog
PENATEN® Blog.
Aktuelle Infos aus der PENATEN® Welt.
Zum PENATEN® Blog